Westerwald-On.de
Das Event-Magazin im Westerwald



Konzerte & Festivals

07.06. bis 09.06.2013

Mach den Herzsprung: Passagierspringen zugunsten kranker Kinder (Burbach)

Hinweis: Sie befinden sich im Archiv, diese Veranstaltung ist bereits vorbei!
In unserem Eventkalender finden Sie die aktuellen Events im Westerwald.
Plakat

Burbach – Den Rausch des freien Falles werden die, denen der Erlös dieser beispielhaften Aktion zu Gute kommen soll, wohl nie auskosten können. Unheilbar erkrankte Kinder, schwerstbehindert mit geringer Lebenserwartung, die in von der „Bärenherz“-Stiftung geförderten Hospiz-Einrichtungen in Wiesbaden, Leipzig und Laufenselden betreut und gepflegt werden.

Die Arbeit dieser gemeinnützigen Hilfsorganisation wollen die in Breitscheid und neuerdings auch auf dem Siegerland-Flughafen beheimateten Fallschirmsportler unterstützen. Parole: „Mach was Cooles – Tu was Gutes!“ Ausgiebig Gelegenheit dazu besteht am 2. Juni-Wochenende auf der Lipper Höhe, wo die Damen und Herren Skydiver am Pfingstwochenende ihre zweite Dropzone eröffnet haben. Und wo sie sich auf Anhieb pudelwohl fühlten. Deutschlands zweithöchst gelegener Airport ist vom 7. bis 9. Juni Schauplatz des, so die offizielle Bezeichnung, „1. Charity-Tandem-Events“. „Mach den Herzsprung“, appellieren die Westerwälder Skydiver.

Tandem-SprungTandemspringen ist für Otto-Normal-Verbraucher die ultimative Möglichkeit schlecht hin, den Reiz dieser rasanten Luftsportdisziplin auszukosten und zu erfahren, ohne vorher eine lange und anspruchsvolle Ausbildung durchlaufen zu müssen. Eine kurze Einweisung am Boden und es heißt schon „Bitte einsteigen“. Und dann fließt Adrenalin in Strömen. Das fängt schon beim Start an. Der Gast sitzt am Boden des zehn Personen fassenden Absetzflugzeugs, einer Pilatus Porter. Er muss später nach Erreichen der „Arbeitshöhe“ den entscheidenden ersten Schritt tun und sich aus der Kabine stürzen. Das kostet Überwindung!

Und dann überstürzen sich die Ereignisse. „Angekettet“ an einen erfahrenen Tandemmaster rast der Sprungpassagierim Huckepack mit diesem aus 4000 Metern Höhe in freiem Fall mit bis zu 200 km/h der Erde entgegen, ehe sich der Schirm öffnet und das Gespann in einer fünf- bis sechsminütigen Fahrt zum Ausgangspunkt zurückbringt. Das sind Minuten, die man/frau nie vergisst! Hatte der Fahrtwind zuvor in einem wilden Crescendo für eine pfeifend-heulende Geräuschkulisse gesorgt, ist es, vom leisen Flattern der sich im Wind blähenden Nylonseide des Flächenschirms abgesehen, plötzlich mucksmäuschen-still. Welche eine Aussicht! Die spätere Landung ist sanfter als die nach einem Hüpfer vom Küchenstuhl.

Gut, ganz billig ist der Spaß jetzt nicht, aber jeden einzelnen Cent wert. Das zumindest waren bisher alle, die es gewagt hatten, bereit beim Leben ihrer Schwiegermütter zu schwören. Der Tandemsprung kostet 196 EUR. Davon spenden die Fallschirmsportler jeweils 50 Euronen der Bärenherz-Stiftung. Wer die spannendsten Momente seines Lebens sich und der Nachwelt auf Film erhalten möchte, zahlt für den Kameramann noch etwas drauf. Dieses Paket ist für 286 Euro zu haben. 60 EUR fließen davon an die Stiftung.

Tandem-Sprung SiegerlandDie Organisatoren hoffen, entsprechendes Wetter vorausgesetzt, natürlich auf eine große Resonanz, um einen möglichst stattliche Spendensumme überweisen zu können. Die Gelegenheit, das Angenehme und Spannende mit dem Nützlichen und Guten zu verbinden.

„Wir sind gesund, uns geht es blendend, wir haben Freude am Leben und dürfen unbeschwert unseren herrlichen Sport genießen. Darüber sollten wir aber jene nicht vergessen, mit denen es das Schicksal nicht so gut gemeint hat“, begründet Sebastian Lauber, der Initiator der Aktion, das Motiv der Breitscheider Skydiver, sich entsprechend zu engagieren. Was die Bärenherz-Stiftung leistet, ist hier nachzulesen: www.baerenherz.de

Weitere Infos und Buchung unter 02777-1871 oder online unter www.springwerk.de.

Start der dreitägigen Aktion ist am Freitag, den 7. Juni um 15 Uhr. Abschluss: Sonntag, 9. Juni, 20 Uhr.

Blue Skies and Happy Landings!

Update: Jetzt auch mit Musical-Star Bernie Blanks

Foto: Sebastian Lauber

Foto: Sebastian Lauber

BURACH – Als kleiner grüner Drache „Tabaluga“ hat er bereits Eisfiesling Arktos gezeigt, wo der Hammer hängt und ist als Dampflok „Rusty“ im Starlight Express allen anderen Loks davon gefahren. Ja und im Vietnamkrieg war er, als „Miss Saigon“ in der Blüte ihrer Jahre stand, als Soldat auch schon. Aber diese und andere bestrittene Abenteuer sind nichts gegen jenes, das ihm jetzt bevorsteht. Musical-Star Bernie Blanks ist auf dem Sprung – im wahrsten Sinne des Wortes.

Der Entertainer, Sänger und Schauspieler ist einer der prominentesten Teilnehmer des „1. Chartity-Tandem-Events“, das die Breitscheider „Skydiver“ am kommenden Wochenende (7. bis 9. Juni) auf dem benachbarten Siegerland-Flughafen veranstalten. Und der smarte US-Amerikaner begnügt sich, wie viele, viele andere ebenfalls, nicht mit der Zuschauerrolle, sondern will es wissen. „Ich freue mich riesig auf diesen rasanten Spaß„, postete der beliebte Künstler via Facebook aus Kansas, wo er sich zur Zeit noch aufhält. Aber am kommenden Sonntag will er sich auf der „Lipper Höhe“ der größten Herausforderung seines Lebens stellen und sich in 4000 Metern aus dem Flugzeug stürzen – freilich angegurtet an einen erfahrenen Tandemmaster.

Das Passagierspringen dient einem guten Zweck. Den Reinerlös überweisen die „Himmelstaucher“ an die „Bärenherz“-Stiftung, eine gemeinnützige Einrichtung, die an mehreren Stadtorten in Deutschland Hospiz-Einrichtungen für unheilbar erkrankte Kinder betreibt bzw. fördert. Soziales Engagement ist auch „BB“ nicht fremd. Seit 2010 organisiert Mr. Blanks, der seit einem Vierteljahrhundert in Deutschland auf der Bühne steht, auch regelmäßig Benefiz-Galas, deren Einnahmen in die kostspielige Ausbildung von sogenannten Assistenz-Hunden fließt. Diese speziell geschulten Tiere sollen körperbehinderten Menschen dabei helfen, ein möglichst normales Leben ohne große krankheitsbedingten Einschränkungen führen zu können. Insofern funken Sportspringer und Musical-Held auf der gleichen Wellenlänge.

Veranstaltungsort


Infos zur Veranstaltung

Location: Siegerland-Flughafen
Veranstalter: Springwerk
Kontakt: 02777-1871
Website: whttp://ww.springwerk.de




 
 

 
 

THE QUEENS OF SOUL

The Queens of Soul Eine Hommage an die großen Ladies des Soul. The Queens of Soul widmet sich ganz der weiblichen Seite der Soulmusik und bringt das tiefe Gefühl, die anrührende Eleganz und die unsterblichen Songs der Vorrei...
von Moderator
0

 
 
 

TOM GAEBEL & HIS ORCHESTRA

Wenn es um modern-knackige Big-Band-Klänge geht, gilt Tom Gaebel als wahrer Meister seines Fachs. Seit seinem Albumdebüt „Introducing: Myself“ (2005) tourt er mit seiner zwölfköpfigen Band durch die Welt, sammelt Jazz Awa...
von Moderator
0

 
 
 

BURGHART KLAUSSNER & ENSEMBLE

„Je Chante“ Burghart Klaußner swingt Charles Trenet – Musik für Frankreich „La Mer“, welches als eines der schönsten Lieder der Welt gilt, hat Trenet bei einer Bahnfahrt, das Mittelmeer vor Augen, au...
von Moderator
0

 

 
 

ROTFRONT 30 Jahre Haus Felsenkeller Party

Rotfront RotFront ist die Hausband des Berliner Kaffee Burger. Das Burger wiederum ist der Geburtsort und die No. 1 Location der legendären RussenDisko. Sie zeigen wie sich Ostklänge (Polka, Klezmer) mit heißen Sounds des S...
von Moderator
0

 
 
 

DER CHINESISCHE NATIONALCIRCUS „SHANGHAI NIGHTS“

Chinesischer Nationalcircus mit „Shanghai Nights“ inkl. 3-Gänge Menü Schenken Sie sich und Ihren Liebsten einen unvergesslichen Abend und kommen Sie mit auf eine Reise in das Shanghai der 30er und 40er Jahre. Während eines...
von Moderator
0

 
 
 

ANNETTE POSTEL & SALONORCESTER SCHWANEN

Sehnsucht, Sekt und Schlagersahne: Annette Postel und das Salonorchester Schwanen feiern drei Männer, die unsterbliche Musik für Bühne und Film schrieben: Peter Kreuder , Werner Richard Heymann und Gerhard Winkler eroberten ...
von Moderator
0